Probetraining

Probetraining

beim CVJM Riehen

Spielst du in deiner Freizeit gerne Basketball? Schau vorbei, wir freuen uns auf deinen Besuch!

More...
Offene Jobs...

Offene Jobs...

Wir freuen uns, dich kennenzulernen.

Unser Verein sucht motivierte und engagierte Leute. Setze dich für nähere Informationen noch heute mit uns in Verbindung. Wir freuen uns!

More...

Damen 2. Liga: Jura Basket - CVJM Riehen 31:36 (17:16)

Der Kampf ging weiter und die Belohnung folgte!

Am 3. Mai 2018 trafen die Riehener Damen in ihrem zweitletzten Match auswärts auf die Damen von Jura Basket.

Nach einer unfallfreien Fahrt nach Pruntrut startete pünktlich um 19:45 Uhr das Warm Up auf Riehener Seite. Auch wenn es spassig war kam man schnell ins Schwitzen und hielt bereits beim Aufwärmen die Konzentration hoch.

Mit viel besseren und treffsichereren Voraussetzungen startete das Spiel auf Riehener Seite. Doch die Spielerinnen aus Riehen liessen einige Male zu oft Platz im Eins gegen Eins und die Jurassierinnen konnten mit ihren guten Aktionen Punkte erzielen. Das erste Viertel verlor man mit fünf Punkten Differenz. Was den Riehenerinnen schon zum Verhängnis wurde, das war dieses Mal nur Ansporn für noch härtere Defense und einen noch härteren Kampf um den Ball. Dem Gegner wurde nichts geschenkt, die Verteidigung blieb stark und Riehen legte mit Punkten nach. So stand es zur Halbzeit 17:16 für Jura Basket.

Ein Punkt Differenz – und so zog es sich immer weiter durch das komplette dritte und das halbe vierte Viertel. Minus ein Punkt, dann wieder plus Eins – doch trotz einem eher schwächeren dritten Viertel liessen die Riehenerinnen weder in ihrer Konzentration noch in ihrem Ehrgeiz nach. Das dritte Viertel endete mit 25:26 für Riehen.

Die Ein-Punktedifferenz hielt sich auf beiden Seiten hartnäckig bis Mitte des vierten Viertels. Und dann schaffte man es in den letzten Minuten des Spiels noch weitere zwei Körbe auf dem Score zu verwerten. Nun waren die Jurassierinnen endgültig nervös. Doch trotz vermehrtem Foulen durch Jura Basket blieb Riehen ruhig – und das bis zum Schluss. Die lautstarke Unterstützung der vier Ersatzspielerinnen und der beiden Riehener Zuschauer trieb zur Höchstleistung an und Riehen ging mit einem 31:36 Sieg überglücklich nach Hause. Wir hoffen dass Riehen diese Euphorie mit in das nächste und letzte Spiel am 14. Mai in Arlesheim tragen kann.

CVJM Riehen: Jil Wachsmuth (2), Daniela Spitteler (2), Sabina Kilchherr (4), Anne Gattlen (4), Brigitte Jungblut (4), Barbara De Carli (6), Sophie Wachsmuth (4), Anja Waldmeier (8), Celine Pairan (2). – Coach: Sarah Gerschwiler